#AFD-#MITGLIEDERINITIATIVE FÜR #MITGLIEDERPARTEITAGE: STELLUNGNAHMEN WURDEN VERSCHICKT

Die #Mitgliederinitiative für #Mitgliederparteitage“ kommt langsam in die entscheidende Phase: Nach formaler Prüfung und Zulassung der #Initiative durch den Initiator Hansjörg #Müller (#MdB aus #Bayern) konnten von allen Mitgliedern und Gliederungen „#Stellungnahmen“ abgegeben werden.

Wer allerdings erwartet hätte, dass nahezu 100% der #Mandatsträger, #Funktionäre und #Mitglieder sich freudig zum Ursprungsideal der #Partei und damit zu dieser basisdemokratischen Mitgliederinitiative bekennen und somit positive Stellungnahmen verfassen, wird enttäuscht. Die sich mittlerweile aus Ex-Altparteilern und #Systemlingen zusammensetzende „#Beutegemeinschaft“ hat mit der Ur-AfD nichts mehr zu tun. Viele der materiellen Profiteure, die über die AfD (endlich bzw. erstmals in ihrem Leben) Geld verdienen, wollen die Mitglieder möglichst aus dem Mitwirkungs- und Entscheidungsprozess maximal ausschließen.

Umso wichtiger ist es, dass man mit dieser Initiative die letztmalige Chance nutzt, den #Markenkern der einstmals erfolgreichen AfD zu erhalten und wesentliche Bestandteile des damals noch von den Mitgliedern verabschiedeten #Parteiprogramms – #Basisdemokratie“, „#Transparenz“ sowie die Forderung nach „#Volksentscheiden nach Schweizer Vorbild“ – auch glaubwürdig innerhalb der eigenen Organisation zu „leben“.

Nach Lektüre des 62-seitigen Elaborates der #Bundesgeschäftsstelle, das #Abakus News selbstverständlich vollumfänglich in der Klarversion vorliegt, ist vor allem bemerkenswert, dass sich die politisch erfolg- und leistungslosen Mandatsträger und Funktionäre – natürlich auch der 5%-#Landesvorstand aus #NRW – besonders in der Ablehnung der Initiative eifrig hervortun. Während es zahlreiche Stellungnahmen von Mitgliedern FÜR die Initiative gab (es mussten laut Satzung mindestens 25 Mitglieder mit einer Stellungnahme „gebündelt“ werden), sprachen sich insbesondere Gliederungen – mit schlechtem Beispiel ging vor allem auch der #Bundesvorstand voran! – GEGEN die eigentlich im Parteiprogramm hinterlegte „Basisdemokratie“ aus.

Besonders auffällig: Je erfolgloser Verbände bei den Wahlen abschneiden, umso deutlicher sprechen sie sich gegen die „Mitgliederinitiative“ aus! Die vorgeschobenen „Gründe“ sind dabei sehr fadenscheinig und vor allem weitestgehend unzutreffend. Letztlich soll nur verhindert werden, dass man die „Beutegemeinschaft“ über das Votum der Mitglieder auf einem Parteitag auflösen kann – man möchte gerne weiterhin und großzügig über die AfD versorgt werden. Vergleichbar mit illegalen #Migranten, die den deutschen #Sozialstaat plündern und aushöhlen, will eine selbsternannte „#Elite“ auch weiterhin bequem über die AfD von den #Steuergeldern leben.

Wie sehr sich die Partei auch gegen die „Transparenz“ wehrt, zeigt der unten markierte Bereich des Deckblattes: Angeblich aus „Datenschutzgründen“ untersagt man die Publikation der Namen der jeweiligen „Antragsteller“ und stellt lediglich unter https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2020/05/Stellungnahmen-Mitgliederentscheid-2-2020_Homepage.pdf eine anonymisierte Fassung der Stellungnahmen zur Verfügung. Wer kümmert sich denn in der AfD um den „Datenschutz“ wenn es darum geht, ungeliebte Mitglieder loszuwerden? Wie sehr der Bundesvorstand die „Mitgliederinitiative“ unterläuft ist vor allem auch daran zu erkennen, dass man sie nicht auf der AfD-Webseite offensiv bewirbt, sondern sie vorsätzlich „versteckt“.

Die vorgeschobenen, fadenscheinigen „Argumente“ der Gegner der Initiative sollte man sich genau durchlesen – und diesen Blockierern (inklusive dem insbesondere auch in der aktuellen „#Corona-Krise“ untätige und hilflose Bundesvorstand) und Zersetzern die rote Karte zeigen! Alle diejenigen, die sich gegen eine basisorientierte AfD aussprechen (siehe Übersicht unten) sollten zeitnah die Partei verlassen – sie sind in den #Systemparteien- besser aufgehoben!

Mitglieder der AfD, das ist Eure letzte Chance, die Partei zu retten! Im Falle des Scheiterns der Initiative wird die Partei politisch unglaubwürdig, verliert weiteres Vertrauen beim #Wähler und wird mittelfristig im Orkus der Geschichte verschwinden!

Also: MITMACHEN UND FÜR MITGLIEDERPARTEITAGE ABSTIMMEN!

Bildquelle: parteiinterne Kreise (Screenshot Abakus News)

DCA2B5A9-0DC6-4FB9-9F19-764A5619DB89

35FC0083-FCEB-4783-A6BD-71C3AC796A22